Forum für nordische Hunderassen
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Was zum Lachen
Mo Dez 30, 2013 10:45 am von Conny

» Hundewitze
Do Sep 05, 2013 10:03 pm von Powerdogs

» Leine für 2 Hunde
Di Aug 27, 2013 11:49 am von sandwich67

» Norwegen 2012
Di Aug 20, 2013 12:20 am von Admin

» Norwegen 2011 das erste mal
Mo Aug 19, 2013 10:37 pm von alexR

» Schweden Urlaub
Mo Aug 19, 2013 10:13 pm von alexR

» Waldbrände in Two Rivers - Alaska
So Jul 14, 2013 6:40 am von Admin

» Finnmarksløpet - das längste Schlittenhunderennen Europas
Di Mai 28, 2013 10:23 pm von lissy

» Schwedenstube
Di Mai 28, 2013 10:18 pm von lissy

Ähnliche Themen




Live Radio
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Counter
kostenloser Counter

Austausch | 
 

 Regeln bei einem Rennen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
blackdiamant
Foren Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 21.04.09
Alter : 47
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Regeln bei einem Rennen   So Sep 13, 2009 10:43 pm

Hallo,

kann mir einer von den erfahrenen Mushern bzw. Rennteilnehmern mal mitteilen, wie so die Regeln bei einem Rennen sind? Ich hab' da nämlich gar keine Ahnung davon.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Gruß, Liane

Roller
Nach oben Nach unten
Little Wolve
Hundeprofi
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 09.05.09
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   So Sep 13, 2009 11:37 pm

...erfahrener Musher, was das Rennen fahren angeht sind wir nicht, aber die Regeln sind eigentlich nicht schwer.

Die Hunde die Teilnehmen müssen versichert und ausreichend geimpft sein
(Impfung gegen Tollwut, Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Zwingerhusten).

In deinem Fall wäre es die ein oder zwei Hunde Klasse (S-Velo) am Fahrrad nehme ich an.
Mindestalter 16 Jahre (es gibt auch Kinderrennen)
Fahrradhelm ist Pflicht, nicht zugelassen sind Maulkörbe und Würgehalsbänder, Peitschen sind verboten....aber wem erzähle ich das Wink
Die Startnummer muss während des Rennens gut sichtbar am Körper zu tragen.
Pünktlich zur Startzeit am Start erscheinen und ordentliche Ausrüstung (Zugleinen und Geschirre)
Die Strecke darf man nicht verlassen oder abkürzen, dafür stehen immer ein paar Streckenp(f)osten Razz auf der Strecke verteilt.
Kommt von hinten ein schnelles Gespann das überholen möchte, kommt das Kommando "Trail" oder "Stop",
man muss den Musher dann überholen lassen und ihm den Weg frei machen, notfalls seine Hunde kurz anhalten.
Zurück überholt werden darf frühestens nach 2 Minuten, im Zielbereich gilt diese Regel nicht.
Alle Hunde die gestartet sind müssen die Ziellinie zusammen überqueren, notfalls in einem Transportsack auf dem Wagen oder Schlitten.

Das ist glaube ich in groben Zügen alles, oder habe ich etwas wichtiges vergessen? Hier ist die Rennordnung vom AGSD alles noch mal
ausführlich nachzulesen.

guckstdu http://www.schlittenhund.org/downloads/agsdrennord.pdf
Nach oben Nach unten
http://www.timbercanyon.de
blackdiamant
Foren Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 21.04.09
Alter : 47
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   So Sep 13, 2009 11:50 pm

Hi Silvana,

schon mal danke. Da hast du mir schon weitergeholfen. Vorallem mit dem Link.

Ich bin wirklich am hin und her überlegen, ob ich mit meinen zwei Jungs nicht doch mal starten sollte. Ich trainiere ja immer alleine und habe echt Schieß, dass die mir dann in ein anderes Gespann laufen. Ist schon so schwierig sie an anderen Hunden vorbei zu bekommen.

Kinderrennen in Geslau weiß ich. Habe diesbezüglich schon Kontakt aufgenommen. Julia möchte ja mit Nanuk starten, als Läuferin. Hat sie sich fest vorgenommen. Wink

Gruß, Liane
Nach oben Nach unten
Little Wolve
Hundeprofi
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 09.05.09
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   Mo Sep 14, 2009 12:55 am

Hallo Liane,
in Geslau kannst du dich glaube ich schon trauen zu starten.
Wir fahren ja auch nur dieses eine Rennen und das gerade weil es so locker und auch echt easy ist.
Wenn von hinten einer kommt, hälst du einfach an der Seite an und hebst deine Hunde, lässt ihn vorbei
und schon kann es weiter gehen. Ich empfehle dir einen kleinen "Rückspiegel" dann kannst du dich shön nach forne konzentrieren
und drehst dich nicht immer, vor Angst es könnte jetzt jemand von hinten kommen um.
Falls du selbst schneller bist und überholen möchtest, sollten deine Hunde gut vorbei gehen können, ansonsten bleibst du
einfach hinter deinem Vordermann....ist ja nur just for fun sunny
Es ist wirklich ein schönes Rennen, mit einem steilen Berg ziehmlich am Anfang der Strecke, wo sich die Hunde schon am
Anfang schön auspowern und dann gelassen weiter traben können. Sei mutig und trau dich, vielleicht treffen wir uns auf der
Strecke, ich habe in jedem Fall nur ein-zwei Mädel und keine Jungs dabei.....mit dem Chaoten-Team faährt wenn überhaupt nur Micha Razz
Nach oben Nach unten
http://www.timbercanyon.de
blackdiamant
Foren Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 21.04.09
Alter : 47
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   Mo Sep 14, 2009 3:29 am

Hi Silvana,

ich bin echt schwer am überlegen. Habe letztes Jahr schon daran gedacht. Ich muß mal schaun wie mein Training in den nächsten Tagen läuft und mal mit Dirk reden.

Wenn meine zwei Jungs ein anderes Team vor sich haben, dann ziehen die erst Recht an. Ob ich dann an denen vorbei komme und sie dann auch weiter vor ihnen laufen. Keine Ahnung. Vielleicht finde ich hier ja doch jemanden, mit dem ich mal einwenig trainieren kann.

Julia wird die nächsten Tage für's Kinderrennen angemeldet. Razz

Wir sehen uns in Geslau auf jeden Fall.

Gruß, Liane
Nach oben Nach unten
Little Wolve
Hundeprofi
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 09.05.09
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   Di Sep 15, 2009 4:52 am

Hi Liane,
würde dir ja anbieten es mit uns zu trainieren, aber es ist ja so weit zum fahren.

Unsere Mädels haben gar kein Problem überholt zu werden und auch nicht mit dem Überholen.
Nur Angel ist sehr Kontaktfreudig und schnuppert rüber, aber sie lässt sich auch wieder auf die Strecken rufen.
Die Jungs haben eigentlich auch keine Probleme, bis auf Alasko, der schnappt rüber seit er einmal selbst gebissen wurde beim Überholen.
Leider sind die Hunde immer sehr schnell versaut und es dauert ewig bis man es wieder raus hat....wir sind da desshalb sehr vorsichtig.

Du solltest deinen Hunden das Kommando "vorbei" beibringen, das kannst du bei jedem Sparziergang machen, immer wenn dir
jemand entgegen kommt, Mensch mit oder ohne Hunde, sagst du "vorbei".....unsere haben es sehr schnell geschnallt.

Wenn ich überholt werde warte ich den Zeitpunk ab wo das überholende Team mit dem ersten Hund auf meiner Höhe ist,
dann gebe ich das Kommando "steh" und bremse gleichzeitig ruck artig ab. Bevor die Hunde überhaupt geschnallt haben was los ist,
sind die Anderen schon weg Laughing

Du kannst ja auch nur einen deiner Jungs am Fahrrad nehmen, dann hast du eine sehr gute Kontrolle.
Bis auf einen sehr alten Hund, der wirklich nur schritt Tempo ging, habe ich keinen überholt und
kurz vor dem Ziel bin ich von zweien überholt worden...die waren so schnell an mir vorbei, war alles gar kein Problem.
Nach oben Nach unten
http://www.timbercanyon.de
blackdiamant
Foren Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 21.04.09
Alter : 47
Ort : Oberpfalz

BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   Do Sep 17, 2009 1:19 am

Hi Silvana,
hätte schon mal Lust mit euch zu trainieren. Ist bestimmt lustig. Vorallem wenn du mit deinen Mädels vor mir fährst. *hechel hechel* lol!

Naja, so weit ist es auch wieder nicht. Geht schon. Wollte ja schon längst mal zu Alex und Claudia, aber ich bekomme es irgendwie immer nicht auf die Reihe. Immer kommt mir geschäftlich was dazwischen oder eins der Kids wird krank. Naja. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Oder so.

Gruß, Liane

PS. Mit einem fahre ich auf keinen Fall. Aiko und Nanuk sind richtig gut eingespielt. Nanuk alleine läuft richtig schei... am Rad. Aiko habe ich schon lange nicht mehr alleine am Rad gehabt. Da könnte es jedoch sein, dass er einfach wieder mal die Bremse zieht, nach rechts ausbricht und eine Pinkelpause einlegt. Männer. Wink
lol!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Regeln bei einem Rennen   

Nach oben Nach unten
 
Regeln bei einem Rennen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Regeln und Hinweise für die Shoutbox
» Die Regeln für den Bereich "Flohmarkt"
» 10 Hundebitten
» Blütenstiel
» Hilfe bei Hufrissen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Power of Arctic Dream das Forum für Schlittenhunde :: Der Schlittenhund :: Hundesport-
Gehe zu: